Der Vinschger Höhenweg reicht von Schloss Juval bei Kastelbell Tschars bis zur Etschquelle am Reschenpass und verbindet verschiedene Dörfer zu einer eindrucksvollen Wanderung durch den panorama- und sonnenreichen  Vinschgau.

Die 108km lange Strecke vereint sechs Etappen auf teils bestehenden und neuen Fußwegen, Waalwegen, Versorgungspfaden oder historischen Verbindungswegen zwischen verlassenen Bauernhöfen zu einem reizvollen Erlebnismarsch.

Die sechs Etappen des Vinschger Höhenweges:

  • Schloss Juval – St. Martin im Kofel/ Latsch
  • St. Martin im Kofel/ Latsch  – Paflur/ Laas
  • Paflur/ Laas – Glieshof Matsch/ Mals
  • Glieshof Matsch/ Mals – Muntetschinig/ Tartsch
  • Muntetschinig/ Tartsch – Planeil/ Mals
  • Planeil/ Mals – Etschquelle am Reschenpass

Wanderbegeisterte lernen auf den einzelnen Etappen die einmalige Bergwelt,  einen großen Teil der Vinschgauer Kulturgeschichte, wie Burgen, Ruinen, Klöster, Kirchen und historische Dorfkerne und natürlich auch die kulinarischen Höhepunkte des Vinschgau näher kennen.

Bei mittlerem Marschtempo ist der Vinschger Höhenweg in rund 32 Stunden zu bewältigen.