Die Geschichte der Vinschger Bahn Wer heute im Vinschgau oder auch Meraner Land Urlaub macht, der wird mit Sicherheit mindestens einmal in seinen schönsten Wochen des Jahres, eine Fahrt mit der Vinschger Bahn erleben wollen! Große Panoramafenster und regenbogenbunte Streifen am Dach, zieren heute die Wagons der Vinschger Bahn. Wo heute ein moderner Zug fährt, verkehrte einst eine alte Lokomotive. Erste Überlegungen eine Eisenbahnlinie von Landeck über den Reschenpass bis nach Meran zu bauen, wurden schon um 1830 angestellt. Doch erst am 1. Juli 1906, nach einer kurzen Bautzeit von nur 2,5 Jahren, wurde die erste Vinschger Bahn eröffnet. Die neue Bahn brachte dem gesamten Vinschgau einen wertvollen wirtschaftlichen Aufschwung, der auch dazu führte, dass im Tal viele Hotels errichtet wurden. Zudem konnten ab nun auch die schweren Steinblöcke des Laaser Marmor auf den Schienen befördert werden. Zur Zeit des Ersten Weltkrieges wurde die Bahn genutzt, um Soldaten und Munition an die nahe Front zu liefern. Nach Kriegsende (1918) ging die Vinschger Bahn an die italienischen Staatsbahnen über, als Reparationszahlung sollten die Österreicher die Bahnstrecke von Mals bis nach Landeck fertig bauen. Die Arbeiten wurden zwar begonnen, doch mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wieder unterbrochen, dann aber schlussendlich mit Kriegsgefangenen weitergeführt. Diverse Kriegsgeschehen haben letztendlich dazu geführt, dass der Bau endgültig gestoppt wurde. Auch weil der Zug nur wenig genutzt wurde, haben die italienischen Staatsbahnen 1989 beschlossen, den Zugverkehr von Mals bis Meran ganz einzustellen. Bis zum Jahr 1991 hat man sich über wöchentliche Fahrten mit der Dampflok bis nach Latsch gefreut, doch auch diese wurden dann eingestellt. Im Jahre 1999 ist die gesamte Zuganlage an das Land über gegangen und bereits 2000 wurden die Arbeiten zu Wiederinbetriebnahme aufgenommen. Schon 5 Jahre später, am 5. Mai 2005, ist die Vinschger Bahn, so wie wir sie heute kennen, wieder in Betrieb gegangen und befördert nun 2 Millionen Fahrgäste pro Jahr.

Den Vinschgau mit der Vinschger Bahn entdecken

Romanische Kapellen, mittelalterliche Burgen und Schlösser, imposante Klöster, jahrhundertealte Waalwege, anspruchsvolle Trails und gemütliche Wanderwege zeichnen den Vinschgau aus, der heute einfach und bequem mit der neuen Vinschger Bahn erkundet werden kann!