Das sonnenreiche Mals im Vinschgau liegt auf 1.051m Seehöhe und ist mit seinen Fraktionen Burgeis, Latsch, Matsch, Planeil, Plawenn, Schleis, Schlinig, Tartsch und Ulten-Alsack die zweitgrößte Gemeinde in Südtirol.

Dank des milden Klimas und der vielen Sonnenstunden ist Mals das ganze Jahr hindurch beliebter Ferienort für die ganze Familie.

Mals ist umgeben von den Ötztaler Alpen im Osten, der mächtigen Ortlergruppe im Süden und der Sesvennagruppe im Westen und daher idealer Ausgangspunkt im Sommer für unzählige Bergtouren und Wanderungen.

Idyllische Bergbauerndörfer mit herzlicher Gastfreundschaft sind beliebte Ausflugsziele für den Erholungssuchenden Urlaubsgast.

Bekanntheit erreichte Mals unter anderem durch das romanische St. Benedikt Kirchlein und der Burgruine Fröhlichsturm, welche durch den wuchtigen Rundturm sofort ins Auge sticht.

Den Winterurlaubsgästen bietet sich mit dem Watles oberhalb des Malser Weilers Prämajur, ein beliebtes Schigebiet. Sehr eindrucksvoll der Panoramablick über den gesamten Talkessel des Obervinschgau bis hinüber auf die Gletscherrießen der Ötztaler- und der Stubaier Alpen sowie auf König Ortler und Sesvenna. Langlaufloipen, Rodelbahnen und die eindrucksvolle Vinschgauer Winterlandschaft runden das Wintersportangebot für jeden naturverbundenen Urlaubsgast in Mals ab.